Startseite
Aktuelles
Rundschreiben
Der Verband
Aufgaben & Partner
Leistungen
Mitgliedsverbände
Kontakt
Anmelden



 Impressum | Haftung
23.02.2018
Die Arbeitgeber.
Die Unternehmensverbände im Lande Bremen e.V.
Bildung / Ausbildung

Bremerhaven & die Forscher von morgen

Die Bildungsaktivitäten der Unternehmensverbände wurden im Jahre 2008 dominiert von der Ausrichtung der Endrunde des 43. Bundeswettbewerbs Jugend forscht, die unter dem Motto »Viva la Neugier!« in Bremerhaven stattfand. Vom 22. bis 25. Mai präsentierten Deutschlands beste Jungforscherinnen und Jungforscher ihre herausragenden Projekte in der Stadthalle Bremerhaven. Gemeinsam mit der Stiftung Jugend forscht e.V. waren die Unternehmensverbände als Landesvereinigung der bremischen Arbeitgeberverbände Gastgeber der Endrunde dieses wohl bekanntesten Nachwuchswettbewerbes in Deutschland. Finanziell unterstützt wurde die Durchführung dieses Ereignisses darüber hinaus von vielen Firmen aus Bremen und Bremerhaven. Die Wirtschaft des Landes unterstrich damit ihr großes Interesse an einer gezielten Nachwuchsförderung insbesondere im naturwissenschaftlichen Bereich.

Über vier Tage waren 190 Jugendliche in Bremerhaven zu Gast; alle hatten sich zuvor auf Regional und Landesebene gegen eine starke Konkurrenz in den Kategorien Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik durchgesetzt. Neben der Begutachtung der insgesamt 111 Projekte durch eine hochkarätig besetzte Jury hatten die Jungforscher ausreichend Gelegenheit, Bremerhaven kennenzulernen, das sich bei bestem Wetter von seiner schönsten Seite präsentierte: So lernten die Jugendlichen bei einer Fahrt auf verschiedenen Schiffen – von der Hansekogge bis zum Kreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger – u.a. die stetig wachsenden Kapazitäten zur Containerabfertigung vom Meer aus kennen. Andere besuchten die Forschungseinrichtungen des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung, die beispielhaft zeigen, wie wichtig Bremerhaven als Wissenschaftsstandort geworden ist. Höhepunkt des Bundesfinales war die Feierstunde mit der Bekanntgabe der Sieger am Sonntag, dem 25. Mai. Als Moderator der Veranstaltung vermochte es Tom Buhrow, ARD-Tagesthemen, humorvoll und souverän durch das Programm zu führen. Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan zeichnete Deutschlands beste Jungforscherinnen und Jungforscher aus und betonte, dass Jugend forscht eines der herausragenden Instrumente zur Nachwuchs- und Talentförderung in Deutschland sei.

Teilnehmer, Juroren, Gäste und Veranstalter bewerteten den 43. Bundeswettbewerb als eine in jeder Hinsicht gelungene Veranstaltung.

Die Unternehmensverbände bleiben Jugend forscht auch weiterhin eng verbunden: Als Pate begleiteten sie den erstmals im Lande Bremen stattfindenden Regionalwettbewerb Jugend forscht, im Rahmen dessen vom 23. bis 25.. Februar 2009 in Bremen-Mitte etwa 200 Jugendliche ihre Forschungsergebnisse im Universum Bremen präsentierten.

 
Drucken